Menü

DeutschEnglishFrancais

pfad-orgien rings um Freital

 

Die Ankündigung von David und Jan zu Ihrer Runde klang ja doch recht masochistisch. 45 Kilometer und 1300 Höhenmeter sind zumindstet nichts für den Sonntagsausflug einer deutschen Durchschnittsfamilie. Zum Start fanden sich dann dennoch 12 Leute ein, die sich die Tour von unseren Quälixen David und Jan antun wollten. 

Gleich der erste Anstieg lies erkennen, dass es in Freital richtiges Gebirge gibt. Was dannach folgte, war noch besser! Eine Aneinanderreihung von Trails über etwa sechs Kilometer, die wirklich alles beinhaltete, was man eigentlich von Trails in den Alpen erwartet. Technische Gerölpassagen, drahtgesicherte (!) Pfade an richtigen Steilhängen und Kilometer langer Abfahrtsrausch. Wer nach dieser Mountainbikeorgie gedacht hatte, die Jungs hätten schon alles Pulver ihres Heimatreviers verschossen, hatte sich gehörig getäuscht. Im Grunde ging es Schlag auf Schlag weiter: Knackiger Anstieg hoch, Trailorgie bergab. In Tharandt gab es dann nach der reichlichen Hälfte der Runde einen Genuss der ganz anderen Art. In der Bar "Bahnwärterhäusschen" kehrten wir erst einmal ein. Ich muss es hier wirklich mal sagen: eine stilvollere, gemütlichere und originellere Bar kann man sich nicht vorstellen - egal welche Art von Ausflug man in der Gegend von Tharandt macht - hier sollte man unbedingt mal vorbei schauen!

Nach dem wir uns gestärkt hatten ging es auf die Schlussetappe zurück in Richtung Freital über die Schweinsdorfer Alpen und den Windberg. Anstiege, Ausblicke und Abfahrten erinnerten auch hier tatsächlich an tolle Erlebnisse in den Alpen!

Nach etwa fünf Stunden fanden wir uns geschafft, aber glücklich am Ausgangspunkt wieder. Hier gab es wie gewohnt lecker Kaffee und Kuchen.

Als Fazit bleibt nur zu sagen, dass es richtig Spaß gemacht hat, mit unseren Guides und einer duften und wirklich zügigen Truppe. Ich bin mir zudem nach dieser Runde sicher, dass die Umgebung von Freital sicher zu den besten Bike-Revieren in ganz Sachsen zählt.

Vielen Dank an Alle, die dabei waren!

Eurer pfadlinig-team

Bilder zum Tourentag1