Menü

DeutschEnglishFrancais
Pösneck

Waldsassen

Am 4 Juni war es dann mal wieder soweit, der erste Stop des mitteldeutschen 4cross Cupes rief wieder zahlreiche 4 Crosser nach Oberbayern ins wunderschöne Waldsassen. Die Strecke sollte dennoch in diesem Jahr eine andere sein. Obwohl es eine wunderschöne 4 Cross Strecke gibt fand dieses Jahr ein Oldschool Wiesenslalom 4 Cross Rennen am Skihang statt.

Ich machte mich Samstag abend auf den Weg. Kurz nochmal nach dem Wetter geschaut...ohhhh Regen, das kann ja lustig werden dachte ich mir. Also die "Schlammreifen" im Gepäck, Regensachen eingepackt ging es Richtung Süden. Nach einer trockenen Nacht im Zelt und Sonnenschein beim Frühstück freute ich mich auf den Tag. 10 Uhr begann das Training und ich muss sagen der Skihang war steiler als gedacht :-D man gewöhnte sich aber schnell dran und da die Sonne den Boden immer weiter trocknete wurde jede Abfahrt schneller und flüssiger. Die Quali begann nach der Mittagspause und lief ganz gut. Leider verpasste ich immer wieder die Bremspunkte im Steilstück und musste die Tür auf machen für meinen Verfolger. Der meist Reifenschleifend an meinem Hinterrad klebte. ;-) Mit einem 1 und zwei dritten Plätzen in der Quali hatte ich ein gutes Gefühl fürs Rennen. Doch pünktlich zum Viertelfinale machte der Himmel seine Schleusen auf und die Strecke entwickelte sich zu einer reinen Achterbahn und Rutschpartie ;-)


Im Viertelfinale verhagte ich mich, nach dem Start, mit dem Lenker, mit einem Konkurrenten und ging nur als dritter in die zweite Kurve. Jetzt war warten angesagt, breit machen nach hinten und auf die Chance zum rein stechen nach vorn hoffen. Immer wieder berührten sich mein Vorderrad und das Hinterrad meines Vordermannes, doch die Lücke blieb aus und somit verpasste ich knapp den Einzug ins Halbfinale und schloss den Tag mit einem 9 Platz ab.

 

Pösneck

Eine Woche später Stand schon der zweite Halt des mitteldeutschen 4cross Cups im Kalender. Die Reise ging nach Pößneck. Sonntag den 12 Juni machten wir uns in der Früh auf den weg nach Thüringen. Optimistisch wie ich war und höchst motiviert ließ ich diesmal die "Regenreifen" daheim ;-) Da ich auf dem 4 cross Bike für Regen eh noch nicht ausgestattet war nahm ich mir spätestens nach dem zweiten Rennen eine Bestellung in der Tretmühle vor :-D Denn auch in Pößneck sollte es nicht trocken bleiben.


Der Reifen den ich in Waldsassen gefahren bin war merklich zu breit und so schlief Außenprofil an der Gabelbrücke. Bei jeder Kurvenlage ratterte es am Vorderrad und somit verweigerte ich das aufziehen bzw mitnehmen in und nach Pößneck 8-)


Das Training lief super. Die Pößnecker Jungs hatten die Strecke ordentlich umgegraben und im mittleren Teil einige neue Linien gebaut. Die echt Laune machten!! Außerdem gab es dieses Jahr keine Linienvorgaben auf der Strecke. Man konnte fahren wie man will was die folgenden Rennen noch spannender machte. Nach der Mittagspause, pünktlich zum Qualifikationsbeginn öffnete der Himmel wieder seine Schleusen und ich dachte mir: hmmm, schöne sch......

Als ich dann in der Quali mit meinem Slick artigen Hinterreifen (Specialized Fast Trak) zwei mal an zweiter Position weg rutschte und die Rennen verlor war die Lust und der Elan im Keller. Zum Glück ging es nicht nur mir so :-D
Das Viertelfinale stand an und ich gab nochmal alles. Ich setzte auf die Außenspur, weil da die Chancen am größten waren nicht zu stürzen ;-)
Und ich dort auch das höchste Tempo fahren konnte. Aber leider reichte es wieder nicht ganz und ich flog an dritter Stelle raus. Schlussendlich 11ter.

Naja, Fazit der beiden Wochenenden: Nicht nur beim Downhill, auch beim 4 cross kann es regnen und Schlammbereifung kann da von Vorteil sein!! Nicht desto trotz waren es zwei schöne Wochenenden und zwei gut organisierte, spannende Rennen.


Der nächste Stop ist Ende Juli in Eisenhüttenstadt. Bis dahin habe ich meine Schlammreifen und ich bin auf alles vorbereitet. >:o

Ein Großer Dank gilt auch Johannes Kallinich, der das fotografieren in Pößneck in die Hände genommen hat.
Danke für die Fotos!!

Nächster Halt in meinem Kalender ist der Mad East Enduro und der Schlossdownhill in Augustusburg nächstes Wochenende;-)

In diesem Sinne, ride on.
Euer Pfadlinig-Tretmühle Teamfahrer
Martin Petrovsky

Pösneck