Menü

DeutschEnglishFrancais

BerichtBerichtBerichtBericht und Bericht von Simon

Pfadlinig startet beim Mad East Enduro!

Am 05.06.2010 fand zum zweiten Mal der Mad East Enduro in Altenberg statt. Nach den positiven Erfahrungen im letzten Jahr war pfadlinig wieder mit drei Fahrern dabei. Insgesamt sechs downhill-lastige Prüfungen mussten rings um Altenberg bewältigt werden.  Die Abfahrten waren genau nach unserem Geschmack- kurz gesagt: Trails vom Feinsten. Dazwischen waren längere Tourenabschnitte zu bewältigen, die längste Zwischenpassage brachte es immerhin auf 13 gebirgige und teilweise schlammige Kilometer - Respekt an alle Teilnehmer mit den richtig „schweren Geräten“!!! Zwischen Hermsdorf und Altenberg gab es dann einen Shuttletransfer per Bus zu den letzten Prüfungen in Altenberg und Geising.

Von uns noch mal einen großen Dank an die Organisatoren dieses Events. Der Preis von 20 Euro Startgeld für die gebotenen Leistungen war mehr als fair. Neben einer reichlich gefüllten Startertüte gab es wirklich hochwertige Strecken, perfekt funktionierende Zeitmessung und einen Shuttletransfer für über 70 (!) Teilnehmer per Reisebus. Unsere Fahrer Jan Lewiak und Marko Jobst belegten zur Krönung den achten bzw. sechsten Platz. Sie mischten also durchaus in der Spitzengruppe nicht weit hinter den erst und zweitplatzierten David Schatzki und Frank Schneider mit. Ich begnügte mich mit den 18. Platz (war natürlich pure Absicht, hatte ja schließlich auch die Startnummer 18 Smiley.

Bildergalerie